Logo zur Startseite)

Konzept in der Coronakrise

Die Beratungsstelle führt ab sofort auch wieder persönliche Beratungen unter Einhaltung des Infektions- und Gesundheitsschutzes durch. Um die Klient*innen und Mitarbeiter*innen zu schützen und gleichzeitg Termine vor Ort zu ermöglichen,  wurde ein Konzept erstellt, das Sie hier einsehen können.

Wir möchten Schutz und Hilfe vereinbaren und Ihnen die bestmögliche individuelle Hilfe zukommen lassen. Die Beratungsstelle verfügt über genügend große Räumlichkeiten, um Einzelberatungen in getrennten Zimmern mit ausreichendem Abstand durchzuführen. Es gibt keine Wartezeiten oder Warteräume mit anderen Personen. Sie werden an der Tür abgeholt. Für die Abholsituation bis zum Beratungsraum bitten wir Sie, Schutzmasken zu tragen. Bitte bringen Sie diese mit. Falls Sie diese einmal vergessen haben sollten, haben wir Masken vorrätig.

Persönliche Beratungen sind nur mit vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.
Telefonische Sprechzeiten und Terminvereinbarung: Mo 11-12 Uhr, Di-Fr 10-12 Uhr , Mi 18-20 Uhr unter: 0228/635524

Spendenkonto:

Förderverein Frauen gegen sexualisierte Gewalt e.V.

Konto:
IBAN: DE03 3705 0198 0000 2502 33
BIC: COLSDE33
bei: Sparkasse KölnBonn