Die Beratungsstelle ist bei der Suche nach Psychotherpeut*innen behilflich
und verweist an niedergelassene Kollegen und Kolleginnen.

Oftmals gibt es jedoch auch Anfragen und das Bedürfnis nach schriftlichen Informationen, wie man einen Therapieplatz finden kann und wie die Rahmenbedingungen dafür sind.

Dazu hat die Beratungsstelle ein Informationsblatt entwickelt, das einen ersten Überblick gibt. Sie führt aktuell auch eine Umfrage bei Psychotherapeut*innen durch, um Arbeitsschwerpunkte und eventuelle Erfahrungen im Themenfeld sexualisierte Gewalt besser vermitteln zu können.

Gerne können sich auch Therapeut*innen mit entsprechender Schwerpunktsetzung und Erfahrungen im Bereich Traumatisierungen an die Beratungsstelle wenden, um über ihr Angebot und die Verfügbarkeit von Therapieplätzen zu informieren.

Download PDF Therapiesuche

Sie erreichen uns telefonisch:

Mo 11-12 Uhr
Di-Fr 10-12 Uhr
Mi 18-20 Uhr

Wenn Sie uns nicht direkt erreichen, sprechen Sie uns auf den Anrufbeantworter. Wir rufen zeitnah zurück und bieten zusätzliche Termine an.