Über uns

Wir beraten Sie. Professionell. Ganzheitlich. Kostenfrei.

Die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt ist eine spezialisierte Fachberatungsstelle für Opfer sexualisierter Gewalt aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis. Das Angebot richtet sich an Betroffene, aber auch an Angehörige und Bezugspersonen wie Freund*innen, Eltern, Geschwister, Verwandte sowie an Fachkräfte.

Conny Schulte

Conny Schulte

Soziologin, M.A., Geschäftsführerin

Schwerpunkte: Geschäftsführung, Öffentlichkeitsarbeit, Opferschutzprojekte, Landespolitik und Vernetzung
Portrait von Heike Fröhlich

Heike Fröhlich

Dipl. Sozialarbeiterin, Körperorientierte Gestalttherapeutin

Kinderschutzfachkraft, Zusatzausbildung in Diagnostik und Behandlung posttraumatischer dissoziativer Störungen, zertifizierte Psychosoziale Prozessbegleiterin.
Portrait von Fraya Meru

Fraya Meru

Dipl. Pädagogin, traumazentrierte Fachberaterin (DeGPT), Traumapädagogin, Kinderschutzfachkraft

Portrait von Anke Vosshenrich

Anke Voßhenrich

Sonder-und Heilpädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Analytische Gestalttherapeutin, Psychodramatherapeutin, Zusatzausbildung in Psychotraumatherapie/EMDR und EFT, Zusatzausbildung in der Diagnostik und Behandlung chronischer Traumatisierungen nach der Theorie der strukturellen Dissoziation der Persönlichkeit, Leiterin des Institutes für Analytische Gestalttherapie, Centrum Bonn.
Portrait von Wilma Wirtz-Weinrich

Wilma Wirtz-Weinrich

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, systemische Therapeutin

Familientherapeutin, Supervisorin, Safe Trainerin und Lehrerin

Wir bieten Ihnen folgene Unterstützung:

Neben der unmittelbaren Einzelfallhilfe in Form von Beratungen, Kriseninterventionen, psychosozialen Begleitungen und Traumabehandlungen arbeiten die Mitarbeiterinnen in den Bereichen Psychosoziale Prozessbegleitung, Prävention, Öffentlichkeitsarbeit, Fortbildungen und Opferschutz. Darüber hinaus beteiligt sich die Beratungsstelle aktiv in Netzwerken, um eine koordinierte Hilfe schnell und effektiv gewährleisten zu können. Neben diesem Kernangebot werden in Projekten neue Themenbereiche aufgegriffen und vielfältige Präventionsangebote z.B. zum Thema sexueller Missbrauch in Grundschulen und weiterführenden Schulen angeboten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt

Wilhelmstraße 27
53111 Bonn

E-Mail: info@beratung-bonn.de

Tel.: 0228 63 55 24

Telefonische Sprechzeiten:

Mo: 11:00 – 12:00 Uhr
Di-Fr: 10:00 – 12:00 Uhr
Mi: 18:00 – 20:00 Uhr

Persönliche Beratungstermine nach Vereinbarung

Spenden

Landes- und bundesweite Netzwerke

Neben den lokalen Netzwerken ist die Beratungsstelle Mitglied in bundesweiten Verbänden und Netzwerken. Hier v.a. im Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe und der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention.

Die Beratungsstelle ist Mitglied im Landesverband der autonomen Frauen-Notrufe in NRW. Eine der Mitarbeiterinnen gehört zu den Sprecherinnen des Landesverbandes. Neben der fachlichen Vernetzung der Mitgliedseinrichtungen und der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema sexualisierte Gewalt setzt sich die LAG auf Landesebene für die Umsetzung verschiedener Maßnahmen und Projekte ein. Aktuelle Themen sind dabei die flächendeckende Umsetzung von Angeboten der Anonymen Spurensicherung in NRW.

Darüber hinaus setzt sich der Landesverband durch die landesweite Vernetzung mit Institutionen, durch Mitarbeit in landesweiten Gremien und Expertengesprächen, durch Stellungnahmen, Teilnahme an Veranstaltungen und im Austausch mit Politik und Verwaltung für die Verbesserung der Situation Betroffener und für strukturelle Veränderungen im Bereich sexualisierter Gewalt ein.

Überregionale Netzwerke

Gut vernetzt - lokal und regional

Lokale und regionale Netzwerke

Logo Opferschutz

Der Informationsaustausch und die intensive Kooperation der Fachstellen ist die Voraussetzung für eine flexible, schnelle und unbürokratische Hilfe im jeweiligen Einzelfall. Die Beratungsstelle ist Kontakt-, Informations- und Vermittlungsstelle für eine Vielzahl von Institutionen im Bereich sexualisierte Gewalt. Die Arbeit umfasst Fallbesprechungen, Helferinnenkonferenzen, Vermittlung von fachlichen Hilfen und Informationen, Teilnahme und Organisation von Arbeitskreisen und runden Tischen.

Die Beratungsstelle arbeitet intensiv mit im Arbeitskreis sexualisierte Gewalt und dem Runden Tisch gegen Häusliche Gewalt des Rhein-Sieg-Kreises. Hier ist eine Mitarbeiterin auch im Organisationsteam tätig, das die Arbeit koordiniert, Fachveranstaltungen vorbereitet und Material entwickelt.

Darüber hinaus gibt es Austauschtreffen der Beratungsstellen und Institutionen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten und zur Durchführung gemeinsamer Veranstaltungen und Kampagnen. Ein Vernetzungstreffen der regionalen Psychosozialen Prozessbegleiter*innen dient zudem dazu, die fachliche Diskussion und den Austausch über aktuelle Fragestellungen im Rahmen dieser Thematik zu ermöglichen und das Angebot in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Die Beratungsstelle leitet und koordiniert den Arbeitskreis Opferschutz Bonn/Rhein-Sieg gemeinsam mit einem Organisationsteam.

Im Rahmen der Arbeitskreise und runden Tische werden neben dem fachlichen Austausch und der Organisation fachspezifischer Veranstaltungen, strukturelle und übergreifende Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die für eine effektivere und verbesserte Beratung und Betreuung von Betroffenen erforderlich sind. Darüber hinaus gehören eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildungen zum Arbeitsspektrum der Arbeitskreise.