Die Kampagne „Edelgard schützt“ wurde von der „Kölner Initiative gegen sexualisierte Gewalt“ ins Leben gerufen und steht für mehr Schutz für Frauen und Mädchen gegen sexualisierte Gewalt im öffentlichen Raum in Köln.

Übergriffe auf Frauen und Mädchen finden alltäglich und öffentlich statt. Abfällige Kommentare auf der Straße, Angrabschen beim Feiern, Anstarren in der Bahn, aufdringliche Anmache, sexuelle Belästigung. Jede von ihnen geht anders mit diesen Übergriffen um und viele Betroffene leiden sehr darunter.

Gemeinsam mit ihren KooperationspartnerInnen schafft die Initiative immer mehr Orte in der Stadt, an denen Frauen und Mädchen während der Öffnungszeiten unkompliziert und direkt Unterstützung bekommen, wenn sie sich belästigt oder bedroht fühlen. Die „Geschützten Orte“ sind gut am Emblem „EDELGARD schützt“ zu erkennen, das als Aufkleber auf Tür oder Fenster sichtbar ist.

In den sozialen Medien sind Erklärvideos zum Thema einzusehen, die sich sowohl an Betroffene als auch an Unternehmen richten, die an der Kampagne teilnehmen möchten. Die Webseite www.edelgard.koeln bietet darüber hinaus noch weitergehende Informationen zum Projekt.